Willkommen zur Eifel Pur Ausgabe Dezember 2022


Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Es ist soweit! Weihnachten steht vor der Tür! Und das ist auch gut so. Wir brauchen mehr denn je eine Aussicht auf Hoffnung. Ein Licht in dunkler Zeit. Für Christen bedeutet das Weihnachtsfest, dass mit der Geburt Jesu Gott Mensch wurde. Mit allen menschlichen Unzulänglichkeiten, Schwächen, Sorgen und erneuert so seinen Bund mit der Menschheit. Damit schafft er Sinn in den Wirren unseres Lebens, verspricht Hoffnung und macht, dass der Mensch sich nicht alleine, verloren fühlen muss - jedenfalls für die, die glauben.

[Das ganze Grußwort lesen ]

Anzeige: 

Nie wieder Krieg


so steht es auf einem großen Banner, das seit Februar 2022 in unserer Klosterkirche hängt. Zu sehen ist eine weiße „Friedens“-Taube und eben in übergroßen Lettern der Satz: Nie wieder Krieg. 


Und jetzt feiern wir erneut Weihnachten. Es werden andere Weihnachten werden, jedenfalls für sehr, sehr viele Menschen. Heimatlose, Vertriebene, Geflüchtete Ängstliche, Mutlose, Bedrohte, Säuglinge, Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen, Alte und Zerbrechliche und, und, und…

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige: 

Anzeige:

„Fürchtet euch nicht!“

Die Nacht ist recht kühl und ich sitze dösend mit meinen Freunden am wärmenden Feuer auf einem der Felder vor den Toren Bethlehems. Die Schafe liegen friedlich im Gras, als plötzlich ein grelles Licht die Finsternis zerteilt, und vor uns steht eine Gestalt die hell und glänzend schimmert und uns laut aber doch sanft zuruft: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:


Schenken und Freude bereiten

Was gibt es Wichtigeres als mit den Menschen die einem nahestehen, Zeit zu verbringen. Schenken Sieein Stück gemeinsame Lebenszeit und erleben Sie dabei die Region um den Nationalpark Eifel von ihrer schönsten Seite. Verschiedenste Möglichkeiten stehen zur Wahl. Zum Beispiel mehrtägigen Wander- oder Radtouren, kulinarische Schlemmertouren oder eine Fahrt in einem Heißluftballon. Das alles kommt als Gutschein per Post zu euch nach Hause. Der Betrag eines Gutscheins kann auch individuell bestimmt werden. Wir beraten Sie gerne.


[Hier den ganzen Artikel lesen ]



„Angriff der Farben“

Atelier und Kunst-Raum Schirrmacher


Der Kunst einen Raum geben - das ist die Intention der Künstlerin Christine Schirrmacher, die seit Kurzem in Mechernich ein neues Atelier mit Showroom eröffnet hat. Dort zeigt sie die eindrucksvolle Kunst ihres verstorbenen Mannes, dem bekannten Künstler  Merlin Flu (Hartmut Schirrmacher) und von ihr selbst. Zu sehen sind Gemälde, Assemblagen und Skulpturen. Abstrakt-figurative Kompositionen, meist expressiv, symbolisch, spirituell.


[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige: 

Anzeige: 

Anzeige:

Anzeige:

Rückblick 2022 - Ein Jahr des Durchstartens

Internationale Kunstakademie Heimbach

Heimbach/Region. Das Jahr 2022 war für die Internationale Kunstakademie Heimbach nach den Corona-Wellen ein Jahr des Durchstartens: Die großen Ausstellungen von Otmar Alt und Anika Hauswald (Kunstpreisträgerin des Kreises Düren) im April und Mai waren Ziele vieler Kunstliebhaber aus NRW, Belgien und den Niederlanden. 

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Beschwingte und auch zarte Töne: "It's Christmastime"

Melano Benefiz-Weihnachtskonzert für die gute Sache 

Steckenborn/Nordeifel. „Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen", freut sich Vera Mohren vom Steckenborner Musikverein Melano. Der lud nach zweijähriger, Corona bedingter Pause zu seinem 7. Weihnachtskonzert in die Steckenborner St. Apollonia Pfarrkirche ein. „Wir sind alle froh, dass wir uns wieder als Musikverein präsentieren konnten, den Menschen eine besinnliche und frohe vorweihnachtliche Zeit schenken und unser Konzert in den Dienst einer guten Sache stellen konnten." 


[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Petras Atelier Eigenart

Malerei & Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge

Monschau. Zentral in der Monschauer Altstadt, am Richters Eck gelegen, fanden gleich zwei Leidenschaften unter dem Dach von Petras Atelier Eigenart zusammen.  Neben dem Atelier mit sehenswerten Gemälden von Petra Heggen, können Interessierte auch in die zauberhafte Welt mit Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge ihres Ehemanns Karl-Heinz Buchenthal-Heggen eintauchen. 

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:

Mundart lebt in den „Platte Songs“

Monschau.Wie kann man die Eifeler Mundart am Leben erhalten? Darüber machen sich viele Menschen in der Eifel Gedanken. Und es sind nicht nur die zahlreichen Heimat- und Geschichtsvereine, die sich verstärkt darum kümmern.

Auch Künstlerinnen und Künstler wie Sylvia Nels oder Günter Hochgürtel zeigen, dass die Mundart mit der passenden Präsentation auch neue Freunde finden kann.

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

„Eifelgefühl“  on Tour - Stimmen der Eifel Teil 1

Prüm/Region. Die Eifel - dieses stolze und eigensinnige Land, diesen Landstrich in seiner ganzen Schönheit zu erwandern, und die herzlichen Menschen kennen zu lernen, ist nur ein Teil des Eifelerlebnisses. Nimmt man Kunst, Kultur und Musik hinzu, ergibt sich ein Gesamtbild. 

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Werbung:

Waldi’s Verzällche!

In dem Beruf eines Pferdewirtes erwartet dich körperlich sehr anstrengende Arbeit. Das habe ich natürlich gewusst, als ich den Beruf von der Pike auf gelernt habe. Ich wollte ja auch möglichst viel im Freien arbeiten, und für Tiere, besonders Pferde, hatte ich schon immer ein Faible. Und ich wollte Pferde von Anfang an begleiten. Neben Füttern, Tränken, Pflegen, Stall- und Ausrüstung säubern, war ich auch für das Einreiten der jungen Pferde zuständig. Mit 1,92 Meter Körpergröße - damit auch langen Beinen - und 79 Kilo Gewicht, fand man mich prädestiniert für diese Aufgabe.
[ Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:

15 Jahre Kunst im Kloster-Kultur-Keller

Kultur im Keller? Kultur im Kloster! Keller im Kloster. Frage, Aussage, Feststellung.

Vossenack/Region. „Wir Franziskaner aus Vossenack wollten 2007 mit den nicht mehr benötigten Räumen im Keller des Klosters etwas Sinnvolles anfangen", so der Gründer und Initiator Bruder Wolfgang Mauritz.



[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:


Anzeige:

Die gute alte Drehorgel

Mit kleiner Kurbel der Dreh zum Herzen

Früher, ja früher, so zu Beginn des 20. Jahrhunderts sah man sie oft. Da gab es keinen Strom und die Musik wurde noch mit der Hand gemacht. Sie zogen durch die Straßen und über Hinterhöfe und spielten: Die Drehorgelspieler. 

Was in Schottland der Dudelsack, war in Deutschland – vor allem in Berlin – die Drehorgel. Eine aussterbende Tradition, wegen fehlender Spieler und Nachwuchs?

[ Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:





Der Kirchweg von Roetgen nach Konzen Sternrouten

Auf der alten Monschauer Straße 

Roetgen/Konzen.  Als Pfarrkirche eines karolingischen Königsguts seit ca. 800 und bis ins 14. Jh. war Konzen die einzige Pfarrei im Monschauer Land mit Zuständigkeit u. a. bis Roetgen, Rott, Eicherscheid, Widdau, Monschau, Höfen, Rohren und Kalterherberg, so dass die entsprechenden Fußwege von den Bewohnern dieser Orte zu bewältigen waren.

[ Hier den ganzen Artikel lesen ]


Anzeige:

25 Jahre Deutsches Glasmalerei Museum Linnich

Linnich/Region. Das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich feierte am 6. November Jubiläum und blickte gemeinsam mit Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern, und rund 250 Gästen, auf 25 Jahre zurück. In Anlehnung an das historische Datum im November 1997 beging das Museum einen Tag des Rückblicks, der Begegnung und der Visionen gemeinsam mit Gästen aus den Anfängen und der Gegenwart des Museums.

[ Hier den ganzen Artikel lesen ]


Anzeige:


Anzeige:


Kalterherberger Adventsingen mit Überraschungsgast

Kalterherberg. Während draußen erste Winterkälte Einzug hielt und die Menschen ihre Mantelkrägen hochklappten, Mützen und Schals zum Einsatz kamen, strahlte direkt vis a´vis des bekannten Kalterherberger Eifeldoms warme Gemütlichkeit und andächtige Geselligkeit aus den Fenstern des Bürgerhauses..


[ Hier den ganzen Artikel lesen ]


Gruppenausstellung  „Der Hahn is fott“

Künstlergruppe "KunsTraum an der Rur" im Geschwister-Louis-Haus

Vossenack/Region. Seit kurzem gibt es im Seniorenzentrum Vossenack, dem Geschwister-Louis-Haus, einen ganz besonderen Anziehungspunkt für Bewohner aber auch für Mitarbeiter und Besucher. In einem ausgesuchten Flur der weitläufigen Senioreneinrichtung zieren nun insgesamt 35 Kunstwerke die Wände.


[ Hier den ganzen Artikel lesen ]