Willkommen zur Eifel Pur Ausgabe Februar 2024

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Liebe Leserinnen und liebe Leser! Ich begrüße Sie zu unserer ersten Ausgabe im neuen Jahr 2024 ganz herzlich und hoffe, dass Sie und Ihre Lieben Weihnachten, den Jahreswechsel und Karneval gut überstanden haben. Wir möchten Ihnen mit unserer Ausgabe mit interessanten und unterhaltsamen Themen aus unserer Region ein wenig unseres Optimismuses weiterreichen, denn auch in diesem Jahr sind die Sorgen und Probleme um uns herum leider nicht weniger geworden.


[Das ganze Grußwort lesen ]

Die Welt durch Reduzierung verstehen lernen  

Hubert Heinrich - ein Künstler der begeistert

Herzogenrath/Region. Der Aachener Künstler Hubert Heinrich lud zu einer Kunstausstellung ins Kunsthaus Europe-Bahnhof Herzogenrath, um den zahlreichen Gästen einen Einblick in sein vielfältiges Schaffen der letzten 20 Jahre zu ermöglichen. 

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Frischer Wind im Nideggener Karneval

Gelungener Einstand des neuen Karnevalsvereins „NiKa"

Nideggen. Die Gebete Nideggener Jecken wurden erhört, und sie erlebten in dieser Session einen neuen Karnevalsverein, der den Fastelovend in ihrer Herzogstadt kräftig aufmischte und bereicherte.

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:

Jahresauftaktveranstaltung im Burgenmuseum Nideggen

Nideggen/Region. Das Burgenmuseum Nideggen startet am 24. und 25. Februar in die neue Veranstaltungssaison mit Angeboten, die das Leben im Mittelalter verdeutlichen. Die große Jahresauftaktveranstaltung, wie man sie traditionell im Burgenmuseum kennt, findet auf allen Etagen des Bergfriedes wetterunabhängig statt.

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Mein Verein: 
Die Badmintonabteilung des 
TuS Schmidt  

Schmidt/Rureifel. Bewegungsmangel ist die Ursache mancher Krankheit. Kein Wunder, haben sich doch viele Berufsbilder und Freizeitaktivitäten in den letzten Jahren gewandelt. „Besonders seit Corona hat man das Gefühl, dass einiges eingeschlafen ist.


[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:

Deutsches Glasmalerei Museum präsentiert: Zwei Musikalische Leckerbissen

Linnich/Region. Das Deutsche Glasmalerei Museum Linnich präsentiert gleich zwei musikalische Leckerbissen und beginnt mit einem Klavierabend mit Andrea Turini mit Goldberg-Variationen und Werken von J. S. Bach u. a.. Der italienische Pianist Andrea Turini studierte am Konservatorium „Arrigo Boito“ in Parma, wo er sein Klavierdiplom bei Prof. Anna Maria Menicatti abschloss. Anschließend besuchte er einen Kammermusikkurs an der Ecole Normale de Musique Paris, den er mit Bestnoten und besonderer Erwähnung der Jury abschloss.


[Hier den ganzen Artikel lesen ]  

Anzeige:

Waldi’s Verzällche

Erfolgreiche Künstler und Künstlerinnen, Bands, Sportler und Stars aus Funk und Fernsehen, Moderatoren und selbst Politiker haben Fans, die ihnen überall hinfolgen und ihre Konzerte, Vorträge und sonstige Auftritte besuchen, um in der ersten Reihe zu stehen, um ihre Idole möglichst hautnah zu erleben. So gab es auch bei mir ein Fanerlebnis – eine jecke und zugleich rührende Begegnung, die bei mir und der betagten Dame noch lange nachwirkt.

[Hier den ganzen Artikel lesen ]


Sorgen eines Eifeler Landwirtes

Blitzeinschlag in der Nähe von Windrädern

Raffelsbrand/Nordeifel. Einer der vielen, weitläufigen und beeindruckenden Ausblicke in der Eifel ist oberhalb von Raffelsbrand. Auch hier gehören beim schweifenden Blick in die Natur Windräder schon lange zum Erscheinungsbild. Und das gestaltet sich nicht immer im Einklang mit der Natur und den Anwohnern.


[Hier den ganzen Artikel lesen]


Anzeige:

TV-Stars - auch 2024 wieder in Roetgen

Kulturkreis bietet erneut gelungene Unterhaltung

Roetgen/Region. „Viele TV-Stars werden uns mit ihren Programmen in Roetgen auf höchstem Niveau besuchen. Trotz aller schwierigen Umstände, die uns alle seit Monaten begleiten, versuchen wir, Ihnen etwas Ablenkung zu bieten und der Kulturszene in Roetgen wieder den Stellenwert zu verschaffen, wie er vor Corona war“, so macht Norbert Siebertz vom Kulturkreis Roetgen das interessante und umfangreiche Programm für 2024 schmackhaft. Bürgermeister Jorma Klauss erwähnt „Künstler von Rang und Namen“ und er hofft, wieder Zeit und Lust auf eine gelungene Unterhaltung zu machen.

d das in 55 Jahren ihres Bestehens nun schon das vierte Mal.

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Anzeige:


Kunstausstellung „Verzaubernde Natur“ 

Ausstellungsreihe startet in Schweicher Synagoge

Schweich/Region. Erst in der November Ausgabe 2023 von Eifel Pur hatten wir über das 2022 in der Südeifel neu ins Leben gerufene, hochwertige Kunstausstellungsformat „Kunst in Schweich“ berichtet und mit dessen ehrenamtlich engagierten Initiator, Rudolf Maus, Hintergründe und Ziele erörtert.

Vom 09. bis zum 24. März dieses Jahres öffnet die erste von insgesamt drei geplanten Kunstausstellungen in diesem Jahr mit dem Titel „Verzaubernde Natur“ in dem faszinierenden Ambiente der Alten Schweicher Synagoge an den Wochenenden ihre Tore (samstags & sonntags von 11 bis 18 Uhr). Der Stadtbürgermeister der Stadt Schweich eröffnet diese im Rahmen einer Vernissage am 9. März von 18 bis 21 Uhr, zu der alle Kunstliebhaber bei freiem Eintritt herzlich eingeladen sind.

[Hier den ganzen Artikel lesen ]

Servicethema: 
Heizen mit Holz hat Zukunft!

Die Erneuerbare Energien Richtlinie (RED III) erhöht das Ziel für den Ausbau erneuerbarer Energien von 30 auf 42,5 Prozent im Jahr 2030. Dazu gehört, dass Energieholz aus dem Wald weiterhin als erneuerbar gilt.


 [Hier den ganzen Artikel lesen]

Anzeige: